T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Wandern

Ein verändertes Körper- und Gesundheitsverständnis in der Bevölkerung hat sich durchgesetzt, alle wollen „aktiver leben“, wollen erlebnisorientierte Bewegung, wollen aktiv etwas für die Fitness und Gesundheit tun. Aus dieser Sicht ist das Wandern ein Angebot für die optimale Freizeitgestaltung. Wandern kann man in jedem Alter, Wandern kann man mit der ganzen Familie, man kann alleine oder in der Gruppe wandern. Ebenfalls können beim Wandern Geselligkeit und Gemeinschaft bewusst erlebt werden.

Ansprechpartner
Karl Kühne
Lindenstr. 20
77749 Hohberg
Tel. 07808/3777
karl.kuehne@ortenauer-turngau.de
Zum Seitenanfang

 

Organisatorische Hinweise

Wanderführer
Christa Bürkle, Zehntfreistr. 28, 77799 Ortenberg, Tel.: 0781/31285 
Peter und Luise Ullrich, Zöllerhofstr. 5, 77871 Renchen, Tel.: 07843/8166 
Alisia Hummel, Hundweg 10, 77799 Ortenberg, Tel.: 0781/34660 
Hans Bürkle, Offenburger Str. 20, 77799 Ortenberg, Tel.: 0781/33668 
Josef und Martha Wußler, Weißenbach 25, 77797 Ohlsbach, Tel .: 07803/2443 
Rosmarie Dold, Ludwig-Blum-Str.12, 77716 Haslach, Tel.: 07832/978219 
Walter Braun, Dautensteinstr.12, 77960 Seelbach, Tel.: 07823/1387 
Karl und Ingeborg Kühne, Lindenstr. 20, 77749 Hohberg, Tel.: 07808/3777 

Bitte unbedingt beachten
Bitte bei den jeweiligen Organisatoren/Wanderführern direkt anmelden. Die Anmeldegebühr kann bei Nichtteilnahme nicht zurückerstattet werden; dies hat auch Gültigkeit für Tagestouren mit dem Bus. Bei Hochgebirgstouren bitte Rücksprache mit den Tourenführern zwecks Schwierigkeitsgrad und Ausrüstung halten. Begrenzte Teilnehmerzahl und Anmeldefristen beachten. Der Zahlungseingang entscheidet über die Teilnahme.

Für die Tageswanderungen
Sofern im Wanderplan nicht anders angegeben, bitte Hinweise über Treffpunkt und Abfahrtszeit in der Tagespresse beachten. Änderungen vorbehalten. Bei jeder Wanderung ist gutes Schuhwerk, Regenschutz, Ersatzwäsche und evt. Rucksackverpflegung erforderlich. Fahrgemeinschaften werden untereinander abgerechnet.


 Wanderplan 2019
Zum Seitenanfang

 

7. April 2019: Klösterle-Schleife (Bad Rippoldsau)

Treffpunkt: 9.30 Uhr in Ohlsbach auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus; Fahrt in Fahrgemeinschaften nach Bad Rippoldsau (Parkplatz „Vor Burgbach")

Wanderstrecke: Ab dem Wanderparkplatz „Vor Burgbach" führt dieser Premiumweg rund um das Klösterle Bad Rippoldsau zunächst über den Aussichtspavillon Schießhüttele zur Wallfahrtskirche (Klösterle). Von dort geht es dann weiter zum Burgbach-Wasser­fall, einem der höchsten, frei fallenden natürlichen Wasserfälle Deutschlands. Dann ist es auch nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt der Wanderung. 
Länge: ca. 8 km; ca. 430 Hm 
Wanderzeit: ca. 3,5 Std. 
Zum Abschluss ist ein Besuch im nahe gelegenen Wolf- und Bärenpark möglich. 

Wanderführerin: 
Christa Bürkle, Ortenberg; Tel.: 0781/31285
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

5. Mai 2019: Landeswandertag in Rötenbach

Bei Interesse bitte frühzeitig melden: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

19. Mai 2019: Lautenbacher Hexensteig

Treffpunkt: 9.00 Uhr auf dem Parkplatz beim E-Center (Edeka-Zentrale) in Offenburg; Fahrt in Fahrgemeinschaften.

Wanderstrecke: Die Wanderung beginnt am Bahnhof in Lautenbach und führt zunächst auf den Höhenkamm von Lautenbach. Auf wunderschönen Waldpfaden mit herrlichen Ausblicken wandert man durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Liebevoll eingerichtete Rastplätze laden immer wieder zum Verweilen ein, bevor man auf dem Sohlberg zum Hexenhäuschen kommt. Von dort nimmt man dann die rest­liche Wegstrecke bis zum Ausgangspunkt in Angriff. 
Länge: ca. 15 km; ca. 560 Hm 
Wanderzeit: ca. 5,5 Std. 

Wanderführer: 
Peter und Luise Ullrich, Renchen-Erlach; Tel.: 07843/8166
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777
 

Zum Seitenanfang

 

2. Juni 2019: Wanderung durchs Grobbachtal (Baden-Baden)

2. Juni 2019: Wanderung durchs Grobbachtal (Baden-Baden)
(Ausweichtermin: 10. Juni - Pfingstmontag) 

Treffpunkt: 9.00 Uhr auf dem Parkplatz beim E-Center (Neukauf) in Offenburg; Fahrt in Fahrgemeinschaften bis zur Geroldsauer Mühle. Von dort Fahrt mit dem Bus bis zur Kapelle Sand. 

Wanderstrecke: Die Tour beginnt an der Kapelle Sand. Von dort führt der Weg überwiegend bergab durch das Grobbachtal bis nach Geroldsau. In einer engen Schlucht, in der im Juni unzählige Rhododendren blühen, stürzen sich die wildromantischen Geroldsauer Wasserfälle hinunter in das Tal der Oos. 
Länge: ca. 9 km; 
Wanderzeit: ca. 3,5 Std. 

Wanderführer: 
Josef und Martha Wußler, Ohlsbach; Tel.: 07803/2443
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

14. Juli 2019: Felsenweg (Elsass)

Treffpunkt: 8.00 Uhr auf dem P+R-Parkplatz auf der westlichen Seite der AS bei Allmannsweier; Fahrt zum Col de la Schlucht in Fahrgemeinschaften.
Wanderstrecke: Am Parkplatz Col de la Schlucht beginnt der berühmte Felsenweg, einer der eindrucksvollsten elsässischen Gebirgspfade. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind neben robustem Schuhwerk Voraussetzung für den Weg. An gefährlichen Stellen ist die Wanderstrecke gesichert. Auf dem gesamten Weg kann man immer wieder herrliche Ausblicke genießen. Vorbei an der Ferme Auberge Frankenthal führt der Weg zur Grotte Dagobert. Nun geht es steil in Serpentinen empor zum Col du Schaeferthal (1228 m) und dann über einen baumfreien Bergpfad hinauf zu dem 1363 m hoch gelegenen Gipfelhaus des Hohneck, dem dritthöchsten Berg der Vogesen mit herrlicher Rundumsicht. Über den Gipfelgrat wandert man vorbei an der Martinswand und zurück zum Col de la Schlucht. 
Länge: ca. 10 km; ca. 560 Hm 
Wanderzeit: ca. 4 Std. 

Wanderführer/innen: 
Caroline Ruch, Willstätt; Tel.: 07852/6335
Alisia Hummel, Ortenberg; Tel.: 0781/34660 
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777 

Zum Seitenanfang

 

8. - 11. August 2019: Wandertage im Oberengadin (Pontresina)

Donnerstag, 8. August 
Treffpunkt: 5.15 Uhr auf dem Parkplatz des E-Centers Offenburg (Edeka), Abfahrt um 5.30 Uhr. Zwischenhalte bis Offenburg: 4.45 Uhr in Gengenbach - Vorstadt; 5.00 Uhr in Ortenberg an der ,,Krone"; 5.10 Uhr in Ortenberg am Winzerkeller. 

Über die AS geht die Fahrt nach Basel-Pratteln, dort kurze Pause, danach weiter an Zürich vorbei zum Walensee bis Glarnerland. Dort ist eine Vesperpause vorgesehen. Danach Weiterfahrt zum Julierpass, über die neue Umfahrung von Silvaplana nach St. Moritz-Bad und weiter nach Pontresina. In der Jugendherberge in Pontresina sind wir bei 3 mal Halbpension untergebracht. Die Bergregion Oberengadin gewährt freies Bergbahn- und Busfahren sowie freies Zugfahren mit dem Bernina-Express von St. Moritz bis nach Alp Grüm und zurück. 

Die Juhe gewährt uns 10% Rabatt auf unseren Halbpensionspreis. Somit betragen die Kosten im 4-Bett-Zimmer pro Person und Tag einschließlich Kurtaxe 64,05 SFr, das sind für den gesamten Aufenthalt pro Person 192,15 SFr.

Im Doppelzimmer betragen die Kosten pro Person und Tag einschließlich Kurtaxe 78,45 SFr, das sind für den gesamten Aufenthalt 235,35 SFr pro Person.

Die Kosten für den Bus (60,- € pro Person) werden wie immer bar abgerechnet.

Freitag, 9. August und Samstag, 10. August 
sind die beiden Hauptwandertage, die wieder in zwei Gruppen durchgeführt werden. Die Wanderrouten werden am Ankunftstag in Pontresina bekanntgegeben bzw. besprochen. 

Die Teilnehmerzahl von 38 Personen ist bereits erreicht, es liegt aber eine Warteliste bereit, weil sich bis zur Abreise am 8. August 2019 immer mal wieder jemand abmeldet. 

Bis spätestens 1. April 2019 ist eine Anzahlung für die Juhe in Pontresina in Höhe von 70,- € pro Person zu leisten auf das Konto des Gauwanderwarts Karl Kühne. 
IBAN: DE 38664500501004623335 
BIC: SOLADESlOFG 
Stichwort: Wandertage in der Schweiz 2019 

Organisation/ Wanderführer: Hans Bürkle, Ortenberg, Tel.: 0781/33668 

Zum Seitenanfang

 

1. - 7. September 2019: Wanderwoche in der Eifel mit 3 Tagen Eifelsteig und 2 Tagen Ahrsteig

Unterbringung: Nichtraucher-Hotel Dreimäderlhaus in Winnerath bei „Siggi"

Vorgesehener Ablauf:
1. Tag, Sonntag, 1. September 2019:
10.00 Uhr Treffpunkt in Ohlsbach auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus, Fahrt mit einem Bus nach Winnerath. Nach der Ankunft Zimmerbelegung, um 18.00 Uhr Abendessen.

2. Tag, Montag, 2. September 2019:
Fahrt mit einem Bus (Busfahrer Siggi) nach Blankenheim mit der Ahrquelle und der Ritterburg der Grafen von Blankenheim. Der abwechslungsreiche Steig führt an sprudelnden Bachläufen entlang, durch lichte Wälder und bietet immer wieder ausgezeichnete Fernblicke. Nach der Durchquerung des Schafbachtals gelangt man zu den Aussichtspunkten des Kalvarienbergs oberhalb von Alendorf mit beeindruckenden Eifel-Blicken. Durch das wildromantische Lampertstal (Wacholder-Natur­schutzgebiet) erreicht man schließlich Mirbach, das Ziel am ersten Wandertag, mit der
neo romanischen Erlöserkapelle.
Wegstrecke: 17 km

3. Tag, Dienstag, 3. September 2019:
Fahrt mit dem „Siggi-Bus" nach Dohm-Lammersdorf im Kylltal. Die Route verläuft durch abwechslungsreiche Natur entlang interessanter Schichtvulkane zu den Eis- und Mühlsteinhöhlen auf dem Roth er Kopf. Im weiteren Verlauf der Etappe kommt man zum Gerolsteiner Dolomitfelsen am Auberg und auf das Munterlayplateau mit herrlichen Ausblicken auf Gerolstein und das Kylltal. Nach der altsteinzeitlichen Buchenlochhöhe verlässt man das Dolomitfelsenriff, überquert die Kyll und gelangt auf kurzem Weg in die Brunnenstadt Gerolstein.
Wegstrecke: 18 km

4. Tag, Mittwoch, 4. September 2019:
Fahrt mit dem Bus zum Ausgangspunkt der dritten Eifelsteig-Etappe, der Weinfelder Kapelle oberhalb des Totenmaars. Auf kurzem Weg gelangt man zum Mäuseberg mit dem Dronketurm zum Gedenken an den Gründer des Eifelvereins. Weiter führt die Etappe zum Schalkenmehrener Doppel-Maar und zum Observatorium Hoher List und von dort hinab ins Tal der wild rauschenden Lieser, einem Nebenfluss der Mosel. Der Eifelsteig folgt sodann mit wenigen Ausnahmen dem Flusslauf der Lieser. Einern gesicherten Felsenpfad folgend kommt man schließlich zum Aussichtspunkt Belvedere mit erstklassigem Blick zu den Manderscheider Burgruinen. Wegstrecke: 20 km

5. Tag, Donnerstag, 5. September 2019:
Am Kreuzberger Bahnhof beginnt die erste Ahrsteig-Etappe nach Liers. Die Wanderung verläuft oberhalb der Ortschaft und mündet in den Privatwald des Freiherrn von Boeselager. Vorbei an der Krippenkapelle in Lind führt der Weg zur nahe gelegenen Linder Höhe. Auf abwechslungsreichen Pfaden gelangt man ins Liersbachtal, einem steilen Seitental der Ahr, bis nach Liers, dem Zielort der Tageswanderung. Transfer zum Hotel mit Planwagen.
Wegstrecke: 17 km

6. Tag, Freitag, 6. September 2019:
Die letzte Erlebnistour auf dem Ahrsteig beginnt am Hotel. Die Route verläuft oberhalb des Schellenbergtunnels zum Eichenbacher Berg. Anschließend durchquert man das Eichbachtal und folgt der Buchenallee zur Ruine der Höhenburg Aremberg. Auf dem Weg zum Zielort Antweiler /Ahr kann man zum Abschluss der Wanderwoche ländliches Idyll genießen.
Wegstrecke: 16 km

Auf den einzelnen Wanderstrecken besteht immer wieder die Möglichkeit die Wanderung vorzeitig zu beenden. Somit können auch Personen mitgehen, die meinen, 16 bis 20 km nicht (mehr) bewältigen zu können. Die Höhenunterschiede in der Eifel sind nicht sehr groß. 

7. Tag, Samstag, 7. September 2019:
7 .30 Uhr Frühstück, anschließend Koffer packen.
10.00 Uhr: Abfahrt in Richtung Offenburg

Kosten: 
Doppelzimmer: 455,- € pro Person 
Doppelzimmer mit Panoramabalkon: 480,- € pro Person 
Einzelzimmer: 480 , - € 

Diese genannten Kosten beinhalten folgende Leistungen: 
-    6 Übernachtungen mit Frühstück und 4-Gang-Abendessen
-    5 mal Rucksackverpflegung nach eigener Wahl und Zusammenstellung plus Obst und Tee ( eigene Teekanne mitbringen!)
-    5 mal geführte Wanderungen

Fahrtkosten: 
Fahrt mit einem Bus von Offenburg bzw. Ohlsbach nach Winnerath und zurück 
bei 20 Teilnehmern: 100,- € pro Person. 
Transferkosten von Winnerath zu den drei Etappen des Eifelsteigs (,,Siggi-Bus") 
bei 20 Teilnehmern: ca. 40,- € pro Person. 

Anmeldeschluss: 1. Mai 2019 
Anmeldungen bitte schriftlich oder per e-mail an 
Karl Kühne, Lindenstr. 20, 77749 Hohberg 
E-Mail: karl.kuehne@gmx.de

Zum Seitenanfang

 

29. September 2019: Paradiestour St. Georgener Heimatpfad

Treffpunkt: 9.00 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Ohlsbach; Fahrt in Fahrgemeinschaften.

Wanderstrecke: Die Tour startet auf dem Marktplatz in St. Georgen und führt zunächst zum schönen Klosterweiher und dann oberhalb des Ortsteils Brigach bis auf die höchste Erhebung der Gemarkung St. Georgen, den 1024 m hohen Kesselberg. Im weiteren Verlauf der Wanderung kommt man zur beeindruckenden Brigach­quelle. Von dort führt der Weg weiter über den Sturmbühl, die europäische Haupt­wasserscheide zwischen Rhein und Donau, zur Sommerauer Höhe, die auch als ,,Scheitel Alemanniens" bezeichnet wird, wieder zurück nach St. Georgen. 
Alle wesentlichen Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten werden unterwegs auf insgesamt 20 Infotafeln vorgestellt. 
Länge: ca. 16 km; ca. 290 Hm 
Wanderzeit: ca. 5 Std. 

Wanderführerin: 
Rosmarie Dold, Haslach; Tel.: 07832/978219
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

20. Oktober 2019: Rund um Ettenheim

Treffpunkt: 9.30 Uhr auf dem Parkplatz bei EDEKA Kahler in Niederschopfheim an der B3; Fahrt in Fahrgemeinschaften.

Wanderstrecke: Von der Ortsmitte Ettenheim führen verschiedene Wege zum Heubergturm und zurück. Die Wanderung kann nach den Wünschen der Mitwandemden variabel gestaltet werden. 
Länge: ca. 12 km - 15 km; ca. 150 Hm 
Wanderzeit: ca. 4 Std. - 5 Std. 

Wanderführer: 
Josef und Martha Wußler, Ohlsbach; Tel.: 07803/2443 
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

3. November 2019: Prinzbacher Silberweg

Treffpunkt: 9.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus in Ohlsbach; Fahrt in Fahrgemeinschaften. 

Wanderstrecke: Der 2017 angelegte Wanderweg mit wunderschönen Ausblicken führt um das Obertal von Prinzbach. Von der Dorfmitte aus verläuft die Strecke nach einem Anstieg über den Kirchberg hinauf zum Rebio relativ eben entlang eines Hang­weges in Richtung Prinzbachquelle. Dort kann man den Ausblick ins Prinzbachtal genießen. Zurück führt der Weg auf der gegenüber liegenden Talseite über einen angenehmen Hangweg. 
Länge: ca. 15 km; ca. 500 Hm 
Wanderzeit: ca. 5 Std. 

Wanderführer: 
Walter Braun, Seelbach; Tel.: 07823/1387
Karl und Ingeborg Kühne; Tel.: 07808/3777

Zum Seitenanfang

 

29. November 2019: Jahresversammlung

Zum Seitenanfang