T.I.P.
Das Turn-Informationsportal
Besuchen Sie T.I.P. - Das Turn-Informationsportal des Badischen Turner-Bund e.V.
IntelliOnline

Ortenauer Turnligafinale

Das Ortenauer Turnligafinale fand am 24. November für die Turnerinnen und am 25. November 2018 für die Turner, in Ortenberg statt.


Das Ortenauer Turnligafinale wird unterstützt durch das E-Werk Mittelbaden


Siegerliste Turnerinnen
Siegerliste Turner

Auf sehr hohem Leistungsniveau stand das Ortenauer Turnliga-Finale mit 394 Turnerinnen und Turnern in der Ortenberger Schlossberghalle. Über 500 begeisterte Zuschauer verfolgten die Rückrunde mit den Entscheidungen aller Altersklassen.

Ortenberg (kpu) Der TV Ortenberg hatte über beide Finaltage optimale Bedingungen geschaffen und war ein perfekter Gastgeber. Die Kunstturnwarte Saskia Diersch und Markus Groß zeigten sich inmitten der 60 Turn-Teams höchst erfreut mit den gezeigten Leistungen und dem Ablauf der Veranstaltung, die wieder eine echte Werbung für das Kunstturnen in der Region war. Nur die besten Mannschaften konnten sich über die achtwöchige Vorrunde fürs Finale qualifizieren. Die erfolgreichsten Vereine waren der TV Ichenheim und der TV Ortenberg (je 2 Meistertitel). Die meisten Medaillenplätze (5) durfte der TV Hofweier mit nach Hause nehmen.

Beeindruckende Leistungen zeigten die jüngsten Ortenauer Turner bereits am Samstagvormittag. Die schwierigen Pflichtübungen mit Handstand und Rad beherrschten viele Nachwuchs-Asse in Perfektion und wurden mit guten Bewertungen belohnt. Bei den Turnerinnen E entschied der TV Rheinbischofsheim Vorrunde und Finale klar für sich, ebenso wie die SF Goldscheuer in der D2-Klasse. Ligameister der D1-Turnerinnen wurde der TV Ichenheim vor den Mädchen aus Bodersweier und Gengenbach, die sich punktgleich den Vizetitel teilten. Zwei zweite Plätze errechneten sich auch bei den C1-Turnerinnen für Hofweier und Bodersweier, die sich hinter dem souveränen TV Ortenberg ein Duell mit nur einem Zehntelpunkt Differenz lieferten. Ohne Punktverlust freuten sich die Turnerinnen aus Oberkirch (C2) und Bodersweier (B) über die Pokale fürs Team. In der jahrgangsoffenen Ligarunde A2 war die WKG Oberachern-Sasbach in insgesamt elf Begegnungen nicht zu schlagen. Mit der Kür-Liga wurde zum fünften Mal den Turnerinnen der Badenliga ein weiteres Wettkampfangebot im Turngau geschaffen. Diese Vergleichsrunde gewann der ETSV Offenburg, trotz des Tagessieges des TV Kork.

Bei den F-Jugendturnern entschieden am Ende die Gerätesiege im direkten Vergleich mit der TG Hanauerland zugunsten des Vorrundensiegers TV Hofweier. Der TV Ortenberg dominierte bei den E-Jugendlichen auch das Finale und ließ sich die Goldmedaille vom TV Sasbach nicht mehr wegnehmen. Das bessere Geräteverhältnis zwischen den punktgleichen Teams aus Gengenbach und Kork brachte dem TVG die Bronzemedaille. Bei den C-Jugendlichen hatten Sasbachs Turner am Ende gegen die Konkurrenten aus Oppenau und Griesheim die Nase vorn. Souverän setzten sich die Jugendturner vom TV Oberachern (D) und TV Ichenheim (Junioren) in ihren Altersklassen durch. Hochklassige Final-Übungen boten auch die aktiven Turner. Hier musste sich der Vorrundensieger TuS Oppenau erneut dem TV Hofweier als direkten Verfolger stellen und gewann auch das Finale. Die Männerliga überzeugte am Sonntagabend zum Abschluss mit spektakulären Elementen und zugleich bravourösen Leistungen. Bei Mehrfachschrauben am Boden und Tsukahara über den Sprungtisch geriet so mancher Zuschauer erneut ins Schwärmen.

Zum Seitenanfang

 

Impressionen 2018


































Zum Seitenanfang

 

Impressionen 2017




















Zum Seitenanfang